Home
über mich
=> Das bin ich als ich klein war
=> Steckbrief
=> Schweigesituationen
=> Gefühle und Gedanken
=> Situationen in denen ich mich selbst verletze
=> Mein Gejaule(gesang) lol
=> Bücher
=> Meine Lieblinsmusik
Seiten von Betroffenen
Krankheiten
Eigenes
Neue eigene Reim-Gedichte
Geschwister
Haustiere
Omi und Opi
Abschiedsvideo
Meine Ma als Kind
Viedeo und Musik über Mutismus
Gegen jegliche Gewalt
Hochsensibel
Depression bei Kindern
Hilfe bei Sektenausstieg
Berichte über Zwangseinweisung
andere Banner
Filme und Serien wo ein Schweiger vorkommt
Mutismus Videos im Internet
Für Christen
lustige, süße Bilder
Links Spiele, Co und Gifs
Lustige Videolinks
Mein Blog
Mail Kontakt mit mir
Gästebuch
Umfragen
Anonymes Kontaktformular
 

über mich

Stichpunktbiographie

War schon von klein an scheu und zurückhaltend.
Aufgefallen im Eintritt des Kindergartens, womöglich schon zwischen dem 2 und 3 Lebensjahr.

Im Kindergarten:
- Rückwärtsgänge
- Umklammerung bei meine Mama
- Wollte immer wieder mit (Mama) mit
- alles geschah weinend
- saß sehr lange alleine in einer Ecke, schluchzend.
- habe dann mit gemacht in der Gruppe

Einschulungsuntersuchung:
- gar nichts gemacht/ stand nur im Raum
- kein Bild gemalt
- kein zeigen auf den jeweiligen Hörer (hätten es noch so laut stellen können)
- Empfehlung noch ein Jahr in den Kindergarten zu gehen

Einschulung doch noch:
- zum Schuldirektor nach Hinweis gegangen
- hat mich mit rein genommen, kam raus, Kind kann eingeschult werden

Grundschulzeit von 1-6 Klasse (1992-1998):
- in der ersten Klasse noch sehr zurückhaltende, gehemmte und ruhige Schülerin
- konnte in der 1. und 2. Klasse lesen
- am Ende der 2. Klasse gab es Schwierigkeit in Musik
- am Anfang der 3. Klasse Einbruch des Sprechens, im Lesen/ Gedichte vortragen gab sich das nach langer Zeit
- in Musik gab es von da an kein singen mehr, oder vielleicht auch nie
- brach häufig in Tränen aus, wenn ich es nicht schaffte zu singen, lesen oder Gedichte vortragen.
- 3-4 mal in der Grundschule wurde es erlaubt, dass ich auf Kassette singen durfte
- in der 6. Klasse durfte ich mehrmals die Lieder aufschreiben
- Mitschüler wurden neidisch verständlich irgendwo
- Lernschwierigkeiten waren vorhanden

Gesamtschule 7. Klasse 1. Halbjahr (1998-1999):
- verlief am Anfang gut
- „durch geplanten Umzug Rückfall ins Schweigen“ ?
- Noten waren gut

Schulwechsel in eine andere Stadt:
- die 1. Schule war mit dem Schweigen überfordert, ordnete eine Überprüfung an der Sonderschule an
- Wechsel auf eine andere Schule

Haupt- und Realschule (7./8.) bis Ende der 8. Klasse (Februar 1999- Juli 2000):
- am Anfang noch sehr scheu, mit der Zeit wurde ich aufgeschlossener
- Test an der Sonderschule, Test ergab dürfte an der Schule bleiben
- Lernschwierigkeiten, weil z.B. Chemie noch nicht hatte, waren dort weiter im Unterrichtsstoff
- Nach der 8. Klasse wieder zurück in die alte 7. Klasse, nach Umzug zurück

Gesamtschule 9. Klasse (2000-2001):
- am Anfang noch sehr aufgeschlossen, mitten im Schuljahr Rückfall im Mutismus
- es wurde so schlimm, dass ich im Mai in die Psychiatrie kam
- dann lief alles nur noch abwärts

Gesamtschule 10. Klasse (2001-2002):
- erfahren von Krebserkrankung meines Bruders
- kam im Unterrichtsstoff nicht mehr mit
- Gerichtsanhörung wegen vorzeitiger Rausnahme in der Tagesklinik (Psychiatrie)
- neue Klinik empfohlen, eigentlich keine Psychiatrie mehr, aber dann breitschlagen lassen
- Abbruch des Schuljahres wegen wenig Belastbarkeit
- Psychiatrie im anderen Ort
- Wieder frühzeitige Rausnahme von der Psychiatrie (stationär)

Neuer versuch 10 Klasse nach zu holen (2002-2003):
- hatte keine Belastbarkeit
- erfahren von Suizid des anderen Bruders
- 10. Klasse durchgehalten, aber nicht bestanden

Danach:
- 2004 eine Kur weit weg die mir gut getan hat
- von 2005 – 2006 10. Klasse auf der Abendschule nachgeholt mit wenig Belastbarkeit
(Notendurchschnitt 3)
- hin und wieder mit überwinden zum Sprechen und lesen
- in Therapie




Besonderheiten:
- ich war häufig im Krankenhaus (wegen Asthma bronchiale und schwerer Erkältung)
- Asthma seit dem 11. Lebensmonat
- war Bettnässer (primäre Enuresis) bis April 2008 (Seit Citalopram, nicht mehr Bettnässer)
- ich war ein Daumenlutscherkind
- ich hatte als kleines Kind vorlieben für besondere extra Speisen im Kindergartenalter
- ich trat wenig im Unterricht in Erscheinung
- ich hatte kaum Freunde 
- mit 9 Jahren sexueller Übergriff, Täter unbekannt, kein Rückfall des Mutismus
- sehr leises sprechen und lesen, auch ehr schnelles
- autoraggressives verhalten (SVV ritzen) seit 2000 (schon mal mit über einem Jahr ohne es zu tun, sind immer lange Pausen) 
- mit 11 Jahren bis zum fast vollendeten 14. Lebensjahr sexuelle Grenzeverletzung durch ein Familienmitglied
- in der 1. Psychiatrie Mutismus durch ein Buch von einem mutistischen Mädchen erkannt, was ich mit hatte
- Psychiatrien taten mir ehr nicht gut,schadeten mir ehr (Mai bis September 2001 und April bis Juli 2002)
- Oktober 2001 erfahren von Erkrankung des Bruders (inoperablen Gehirntumor)
- 17. Januar 2003 Suizid vom Bruder und 17. Januar 2004 anderer Bruder durch den Gehirntumor verstorben
- seit 2003 leben wir alleine
- lange Therapeutensuche, durch Internet zum Ratgeber gekommen und logopädische Behandlung
- viele dachten wozu logopädische Behandlung, da ich sprechen kann


Schwierigkeiten:
- kaum ein ran kommen an mich
- kaum Freunde teilweise mit Ausnutzen
- wie soll auch eine Freundschafft gehen, wenn man kaum an ihn herankommt.....
- kein Durchsetzungsvermögen, kaum die eigene Meinung vertreten
- kann keine lauten Geräusche vertragen z.B. anschreien
- Ängste auch vor anderen irgend eine Bewegung zu machen
- zwischen dem 11. / 12. Lebensjahr Depressionen und steigernde Suizidgedanken
- oft für dumm gehalten, arrogant, trotzig
- meine Mama bekommt die Schuld zu gewiesen
- häufig gedacht, dass ich keine Hilfe annehmen will
- durch Mangel an Vertrauen ist die Therapie schwer, bei Erwachsenen sowieso schwerer
- selbst von der Familie Ausgrenzung, auch durch Selbstschutz ziehe ich mich selber zurück
- seit Jahren in die Isolation drin, mal auch für einige Zeit nicht
- bei Druck und Vorwürfen kommt man gar nicht mehr an mich heran und ich auch nicht raus
- wenig belastbar
- ich gehe kaum noch nach draußen
- für jeden ist es schwierig, Freunde, Ärzte, Therapeuten, Eltern, Geschwister, Lehrer, Verwandte und den Betroffenen selbst 
- langsam komme ich da raus, es dauert nur

Meine Brüder waren geistig Behindert, aber ich glaube das sie unterschiedlichen Grades an Autismus litten.

Was ich will:

- : gesund werden
 

Ich bin auf dem besten Weg, ein kleines unbeschwertes Leben zu führen, auch wenn Rückschläge immer mal wieder kommen.









Aktualisiert: 27.10. 2017





Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von julia( ), 12.11.2013 um 21:02 (UTC):
du hast hier geschrieben,dass du wenig belastbar bist aber bei dem was du schon alles durchgemacht bzw.überstanden hast,bist du einer der stärksten menschen,über die ich bisher zumindest lesen durfte.mach weiter so! liebe grüße julia vom kreativitäts-forum

Kommentar von StillesChaos( ), 05.11.2011 um 15:24 (UTC):
Traurige Geschichte :-(
Möge Gott dir weiter helfen.

Ich wollte dir meinen neuen Blog vorstellen:
http://stilleschaos.cwsurf.de/

Liebe Grüße

Kommentar von:08.10.2010 um 19:50 (UTC)
fotobeyza
fotobeyza
Offline

die see ist für alles gut.
schöne seite
lg

Kommentar von Carmen( ), 12.11.2009 um 20:02 (UTC):
Deine Seite ist super geworden. Bin drauf gestoßen, weil meine Tochter auch an selektivem Mutismus leidet.

Lass Dich nicht unterkriegen.
Du schaffst es! Nur nie die Hoffnung aufgeben.

Kommentar von dickbär( ), 25.08.2009 um 15:08 (UTC):
Hast Du ja ganz schön etwas geschafft-tolle Seite!
Aber Du hast ja auch ordentlich etwas erlebt - bleib am Ball, alles, alles Gute für Dich!

Kommentar von Papilios( ), 11.05.2009 um 12:42 (UTC):
super gute Seite, wünschen dir viel Erfolg auf deinem weiteren Heilungsweg.

LG Papilios

Kommentar von:22.02.2009 um 14:10 (UTC)
mein-seeleleben
mein-seeleleben
Offline

Danke, Danke, Danke Lissi

Kommentar von Lissi( ), 21.02.2009 um 13:24 (UTC):
super, Deine Seite!

Kommentar von:03.02.2009 um 17:49 (UTC)
mein-seeleleben
mein-seeleleben
Offline

Dir auch vielen lieben Dank Silence85

Kommentar von Silence85( ), 03.02.2009 um 17:36 (UTC):
Ich finde deine Seite auch super :-)!

Kommentar von:03.02.2009 um 15:12 (UTC)
mein-seeleleben
mein-seeleleben
Offline

Vielen lieben Dank Lissi

Kommentar von Lissi( ), 31.01.2009 um 17:38 (UTC):
Klasse, Deine Seite!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


Heute waren schon 1 Besucher (51 Hits) hier!
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=